Pfisterstraße 11 | 80331 München
089 / 262 099 150

Behandlung mit Hyaluronsäure

Hydratationsbehandlung

Wenn ein Mensch altert, sieht man ihm dies an. Oft erkennt man die ersten kleinen Fältchen schon im jungen Erwachsenenalter. Beim Alterungsprozess verliert die Haut an Elastizität und die Muskulatur büßt an Spannkraft ein. Auch das Bindegewebe bildet sich zurück. Die Folge ist, dass Gesicht, Hals, Dekolleté und Hände schnell mager und faltig wirken. Zusätzlich verändert sich auch die Beschaffenheit der Haut. Mit der Zeit wird Kollagen abgebaut und das körpereigene Hyaluron verteilt sich anders. Die Geschmeidigkeit der Haut nimmt ab und wird zugleich trockener. Feuchtigkeitscremes helfen dabei nur bedingt. Verliert die Haut zunehmend an Feuchtigkeit durch Mangel an Hyaluron, bietet sich eine Hydrationsbehandlung mit Hyaluron an.

Behandlungsmöglichkeiten in der Praxis München
Wie kann man seiner Haut einen Frischekick verleihen? Viele Cremes und Salben werben damit, dass der Haut durch Eincremen Feuchtigkeit verliehen wird. Es wird eine Besserung von trockener Haut versprochen, doch meist ist die Wirkung nicht von Dauer. Oft wird das Leiden sogar stärker oder man ist dauerhaft auf die Creme angewiesen. Eine langfristigere Möglichkeit, der Haut Elastizität und Geschmeidigkeit zurückzugeben, ist eine professionelle und schonende Hydrationsbehandlung mit einem Skinbooster. Hochwertige Hyaluronsäure wird in die Haut eingebracht, um der Haut ein Feuchtigkeitsdepot zu verleihen. Hyaluron ist ein körpereigener Stoff, der für das menschliche Bindegewebe äußerst wichtig ist. Der Stoff macht beispielsweise Hände weich und geschmeidig. Gleichzeitig können durch die Behandlung mit einem Skinbooster leichte Fältchen geglättet werden. Diese Methode ist auch an Wangen, im Mundbereich, am Hals oder im Dekolleté anwendbar.

Behandlungsablauf bei Fachärztin Maja Henke
Wie läuft eine Hydrationsbehandlung ab? Bevor ich eine Hydrationstherapie vornehme, findet ein ausführliches, persönliches Beratungsgespräch mit Ihnen statt. Ich schaue mir Ihre Haut an und nach Ihren Wünschen erstelle ich einen Plan mit einem realistischen Behandlungsplan. Mit einer gezielten Hyaluronbehandlung kann das Feuchtigkeitsgleichgewicht in der Haut wieder hergestellt werden. Vor dem Eingriff rate ich dazu, dass Sie blutverdünnende Medikamente absetzen sollten, um das Risiko auf Nebenwirkungen so gering wie möglich zu halten.

Die Hydrationsbehandlung wird in der Pfisterstraße 11 in der Altstadt München ambulant durchgeführt und dauert im Schnitt 20-50 Minuten. Sie erreichen die moderne Praxis ganz bequem und müssen keinen längeren Aufenthalt einplanen. Dennoch sind die Räumlichkeiten ganz auf Ihr Wohlbefinden ausgerichtet. Sie finden hier daher die aktuellsten technischen, hygienischen und medizinischen Standards vor.

Wie wirkt die Hydrationstherapie? Die Behandlung mit Hyaluron wird mittels feinen, abgerundeten Kanülen vorgenommen. Speziell für diese Behandlung entwickelt, lässt sich mit einer solchen Kanüle der Wirkstoff großflächig unter die Haut bringen. Der Vorgang ist vergleichsweise schmerzarm. Das Hyaluron sorgt dann durch eine Feuchtigkeitsanreicherung für eine Erhöhung der Spannkraft der Haut. Der Effekt ist nach wenigen Tagen bereits zu sehen. Nach weiteren 1-2 Wochen ist der volle Therapieeffekt sichtbar. Das Hyaluron hat dann die körpereigenen Zellen zu neuen Produktion von Kollagen angeregt, sodass die Elastizität und die Struktur der Haut deutlich verbessert wird. Zudem kann die Haut wieder eigenständig mehr Wasser speichern. Eine Wiederholung der Behandlung ist meist notwendig, weil die Haut nur wenig Hyaluron pro Therapiesitzung speichern kann. Die Behandlung wirkt in der Regel 6-12 Monate, eine Auffrischung kann dann jederzeit erfolgen.

Nebenwirkungen von Hyaluron
Da Hyaluron ein Stoff ist, der vom Körper selbst hergestellt und abgebaut wird, ist er in der Regel sehr gut verträglich. Zudem werden in der Praxis München ausschließlich hochwertige Produkte verwendet werden, sodass Risiken und Nebenwirkungen deutlich vermindert werden können. In seltenen Fällen kann es dennoch zu leichten allergischen Reaktionen kommen. Nebenwirkungen äußern sich in kleinen Schwellungen, Blutergüssen oder Rötungen, die allerdings schnell wieder abklingen. Auch ein Druckgefühl der behandelten Stellen kann auftreten. In der Regel sind darüber hinaus keine Nebenwirkungen zu erwarten. Gerne informiere ich Sie über Risiken und andere Behandlungsmethoden auch in einem persönlichen Beratungsgespräch.

Schließen
+49 (0)89 262 099 150