Behandlung mit Hyaluronsäure

Wangenaufbau

Ein junges Gesicht ist gekennzeichnet von hohen Wangenknochen und runden Konturen. Während des Alterungsprozesses verliert das Gesicht an Volumen und an Elastizität. Aufgrund der Schwerkraft senkt sich das elastizitästgeschwächte Bindegewebe ab. Es entsteht vor allem in Verlängerung der Tränenfurche eine Rinne im Wangenbereich.

Der Nasolabialhügel wird prominenter und die Kinnpartie verliert an Kontur.

Das Wangenvolumen kann mittels Hyaluronsäure wieder aufgefüllt werden. Es entstehen jugendlichere Gesichtskonturen, die zu einem leichten Lifting-Effekt , dem sogenannten liquid lift, ohne Operation führen. Durch die Hyaluronsäure wird sekundär der Feuchtigkeitsgehalt der Haut erhöht, sodass die Haut wieder an Elastizität gewinnt.

Bei ausgeprägten Hängebäckchen oder verstärktem Nasolabialhügel kann eine kombinierte Behandlung mittels Injektions-Lipolyse – „Fett-weg-Spritze“- zum Einsatz kommen.

 

Schließen
+49 (0)89 262 099 150